Beschäftigung

Neue Stelle für die Registrierung der Arbeitslosigkeit

Achtung: Ab dem 1. Januar 2020 muss die Arbeitslosigkeit beim Regionalen Arbeitsvermittlungszentrum (RAV) Zentrum, Route des Arsenaux 15, 1700 Freiburg gemeldet werden.

Sie suchen Arbeit in der Stadt Freiburg oder der umliegenden Region? Sie haben Mühe, eine Arbeitsstelle zu finden? Sie möchten sich beruflich umorientieren? Die folgenden Ratschläge erleichtern Ihnen den Zugang zum Arbeitsmarkt.

Sobald Sie Ihre Kündigung erhalten haben (oder während des letzten Monats eines befristeten Arbeitsvertrags) oder wenn Sie sich auf Stellensuche befinden, spätestens jedoch am ersten Tag der Arbeitslosigkeit, müssen Sie persönlich beim RAV vorstellig werden.

Regionales Arbeitsvermittlungszentrum (RAV) Zentrum

Route des Arsenaux 15
1700 Freiburg

Stellensuche

Freie Stellen in der Region Freiburg werden regelmässig in der Lokalpresse ausgeschrieben. Das Regionale Arbeitsvermittlungszentrum (RAV), Saanebezirk, unterstützt Sie mit Informationen und Ratschlägen.

Wenn Sie aus dem Ausland nach Freiburg kommen, finden Sie nützliche Informationen rund um Beschäftigung und den Schweizer Arbeitsmarkt auf dem betreffenden Informationsportal des Bundes. Zudem ist eine Liste aller offenen Stellen am Empfang des Regionalen Arbeitsvermittlungszentrums (RAV), Saanebezirk, erhältlich.

Regionales Arbeitsvermittlungszentrum
Saanebezirk
Route des arsenaux 15
1700 Freiburg
026 305 96 06

Arbeiten für die Stadt Freiburg

Die Personalabteilung schreibt regelmässig Stellen aus. Gewisse Abteilungen der Gemeindeverwaltung bieten Praktika an. Gerne können Sie die gewünschte Abteilung direkt kontaktieren.

 

Einschreibung als Arbeitslose/r

Die folgenden Informationen gelten für Personen, die in Freiburg wohnhaft sind. In anderen Gemeinden wohnhafte Personen können sich beim kantonalen Amt für den Arbeitsmarkt erkundigen. 

Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt Freiburg müssen ihre Arbeitslosigkeit beim Regionalen Arbeitsvermittlungszentrum (RAV) melden. Sie müssen sich bei einer Arbeitslosenkasse anmelden. Die Arbeitslosenkassen sind zuständig für die Prüfung der Fälle und die monatlichen Auszahlungen. Sie können Ihre Arbeitslosenkasse frei wählen. Dabei hilft Ihnen der Leitfaden für stellensuchende Personen des Amtes für den Arbeitsmarkt (AMA).

Sobald Sie Ihre Kündigung erhalten haben (oder während des letzten Monats eines befristeten Arbeitsvertrags) oder wenn Sie sich auf Stellensuche befinden, spätestens jedoch am ersten Tag der Arbeitslosigkeit, müssen Sie persönlich beim Arbeitsamt vorstellig werden.

Dokumente zu präsentieren
  • AHV-/SV-Ausweis oder Krankenversicherungskarte
  • Identitätsausweis (Identitätskarte, Pass, Aufenthaltsbewilligung oder Führerausweis)
Berufliche Neuorientierung und Erwachsenenbildung

Die Berufsberatung des Amtes für Berufsberatung des Staates Freiburg begleitet und berät Sie bei der Wahl Ihrer beruflichen Laufbahn, unabhängig von Ihrem Werdegang, Ihrem Alter und Ihrem Bildungsgrad.

Damit Sie Ihre im Ausland erworbenen Berufsabschlüsse anerkennen lassen können, müssen gewisse Bedingungen erfüllt sein. Informieren Sie sich direkt bei der für Ihren Beruf zuständigen Stelle. Alle nötigen Informationen finden Sie in den Broschüren des Staatssekretariats für Forschung, Bildung und Innovation (SBFI).

Unterstützung bei der sozialen und beruflichen Integration

In der Stadt Freiburg gibt es verschiedene Stellen, die Sie unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Situation und Ihrer Bedürfnisse bei der Stellensuche unterstützen.

SAH Freiburg

Das SAH Freiburg bietet Unterstützung beim Zusammenstellen eines Lebenslaufes und dem Verfassen von Bewerbungsschreiben für Personen mit Migrationshintergrund, die weder Französisch noch Deutsch beherrschen.

SAH-Fribourg
Rte des Arsenaux 9
1701 Freiburg
026 347 15 77 und office [at] oseo-fr [.] ch

espacefemmes/frauenraum

espacefemmes/frauenraum fördert die soziale und berufliche Integration von Frauen. Das Programm "Bilanz-Portfolio" bietet beispielsweise die Möglichkeit, Bilanz zu ziehen in Bezug auf den persönlichen beruflichen Werdegang.

espacefemmes/frauenraum
Rue Saint-Pierre 10
1700 Freiburg
026 424 59 24 und info [at] espacefemmes [.] org

REPER

Der Verein REPER verfügt über ein Angebot zur sozialen und beruflichen Vorbildung, das sich an Jugendliche und junge Erwachsene richtet, die Schwierigkeiten haben, ihren Berufswunsch zu verwirklichen.

REPER
Rue Hans-Fries 11
1700 Freiburg
026 322 29 01 und info [at] reper-fr [.] ch
Telefonisch erreichbar: Mo-Fr 8.00 - 11.30 Uhr

Stiftung IPT

Die Stiftung IPT (Intégration Pour Tous) setzt sich ein für die berufliche (Wieder-)Eingliederung und Orientierung von Personen in einer Übergangsphase, mit Schwierigkeiten auf dem Arbeitsmarkt oder mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen. Ihr Ziel ist deren nachhaltige Eingliederung in die freie Wirtschaft.

Stiftung IPT
Bd de Pérolles 55
1700 Freiburg
5. Stock
026 408 38 88 und fribourg [at] fondation-ipt [.] ch